Womit verdienen große Gaming Influencer eigentlich ihr Geld?

13.01.2021 15:02

Die klassische Lohnarbeit, bei der ein Arbeitnehmer für einen Arbeitgeber eine Tätigkeit ausführt und dafür entlohnt wird, ist längst nicht mehr in allen Branchen von größter Relevanz. In einigen Branchen ergeben sich auch Möglichkeiten anders den Lebensunterhalt zu gestalten und in einigen Fällen sogar noch deutlich größere Einkommen zu erzielen. Ein gutes Beispiel sind die Influencer, die durch eine große Anzahl an Folgenden eine Plattform aufgebaut haben, die dann genutzt wird, um gezielt Produkte zu bewerben. Und genau damit wird dann Geld verdient.

Doch wie sieht das Ganze in der Gamingbranche aus? Auch dort gibt es Influencer mit riesiger Reichweite. Ist das Prinzip dabei auch so einfach, dass diese „nur“ als Werbegesichter auftreten oder gibt es noch weitere Einkommensquellen? Genau darüber und über weitere Aspekte möchten wir in der Folge weiter aufklären.

Im Zentrum steht der Content

Worin der Erfolg von Influencern im Allgemeinen liegt ist gar nicht immer so einfach festzumachen. Bei manchen ist es das frühzeitig erkennen und bedienen von aufkommenden Trends und bei anderen ein ganz besonderes Talent. Das gilt auch bei Gaming Influencern, allerdings steht bei diesen oft der Content noch mehr im Vordergrund als bei anderen Influencern. Content kann in verschiedensten Formen auftreten, von denen wir Ihnen einige Optionen aufzeigen möchten:

  • Streaming: Wer im Streaming kreativ ist, durch besonders gutes Gameplay überzeugt oder einen unterhaltsamen Charakter besitzt, kann erfolgreichen Streaming Content erschaffen.
  • Videos: Etwas anders und oft auch ergänzend zum Streaming selbst ist das Erschaffen von Videos auf den bekannten Plattformen.
  • Weitere Contentformen: Von künstlerischen Tätigkeiten über das Verfassen von thematischen Blogbeiträgen bis hin zum Erstellen von Podcast gibt es viele weitere Contentformen.

Interessant ist dabei, dass die Influencer hierbei einen großen Spielraum haben, worum sich der Content dreht. So kann der Fokus praktisch nur auf einem Spiel liegen, welches Tag ein Tag aus gespielt wird, während sich andere Influencer und Content-Creator eher mit der Hardware und Vergleichen beschäftigen, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Für die Großen und die die es werden wollen kann der Aufwand erheblich werden

Bei all dem stellt sich die Frage: Influencer – nur ein Hobby oder anstrengender Beruf? Die Frage lässt sich klar damit beantworten, dass der Aufwand erheblich werden kann und spätestens dann, wenn auch der Lebensunterhalt bestritten wird, das Ganze zum Beruf wird.

escene.de

Redaktion escene.de

KOMMENTARE